Beschreibung

Himmelsleiter

1. Schutzart: Patent angemeldet

2. Gesucht: Lizenznehmer, Produzenten, Patentkäufer

 

3. Beschreibung:

    Die Erfindung beruht auf der Feststellung, dass es für nicht ganz so gut trainierte Sportler bzw. für Personen mit etwas mehr Körpergewicht schwierig ist, mit der sog. " normalen" Himmelsleiter Erfolgserlebnisse zu erfahren und die Verletzungsanfälligkeit in Grenzen zu halten, was sich dahingehend auswirkt, dass nur ein Teil der Studiomitglieder darauf trainieren möchte. Man mus mit der Klimmzugstange mindestens 8-10 cm -elliptische Sprünge machen um weiter nach oben zu kommen.

Bei der "stufenlosen Himmelsleiter" hingegen  hat man den Vorteil, nur linear senkrecht nach oben zu "gleiten", wobei die Höhe der "Sprünge" individuell von der Körper- u. Spannkraft der Person abhängig ist.

Die Klimmzugstange ist mit einem Fallschutz inkl. Falldämpfer ausgestattet und an ein Auffangsystem/Höhensicherungsgerät gekoppelt.

 

Problemstellung:

Reguläre Himmelsleitern bzw. "Salmon Ladders" sind gerade für Anfänger und Personen mit höherem Körpergewicht nur schwer zu bewältigen, was viele Sportler an einem Training dieses Gerätes abschreckt.

 

Lösung :

Die Erfindung funtkioniert wie eine "normale" Himmelsleiter, jedoch stufenlos - ohne dass man eine gewisse Mindesthöhe springen muss. Sie besteht aus zwei verlängerbaren Gurten bzw. Seilen, an denen man schrittweise mit einer Zugstange hochspringt, was das Training bei gleicher Wirkung angenehmer, etwas weniger anstrengend und vor allem Verletzungssicherer als beim Original  macht. Natürlich wird empfohlen, eine Fallschutzmnatte zur Sicherheit unterzulegen.

Daher ist die Verwendung dieses Gerätes nicht nur in speziellen Cross-Fit-Studios , sondern in jedem normalen Fitness-Studio mit einer gewissen Raumhöhe möglich.